Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Wir machen Klima! Bürgerbeteiligung und Klimawandel in Alpenstädten

Villach, 20.-21.6. 2013

Villach

Die Zukunft des Klimawandels entscheidet sich in den Städten. Etwa zwei Drittel der Menschen in den Alpen leben in städtischen Gebieten. Dort entsteht der Grossteil der klimaschädlichen Treibhausgase, dort wird am meisten Energie verbraucht – und dort sollten (können) Maßnahmen zur Begrenzung der globalen Erwärmung und ihrer Folgen am unmittelbarsten umgesetzt werden.

Erfolgreich ist aber nur, wer zusammenarbeitet. Die Herausforderungen des Klimawandels sind so komplex, dass Wirtschaft, Politik, Verwaltung und BürgerInnen kooperieren müssen. Eine Stadt kann Infrastrukturmaßnahmen wie etwa Fahrradwege ausbauen. Das Auto stehen lassen müssen die Menschen. Eine Kommune kann energiesparende Maßnahmen setzen und unterstützen. Doch was ist mit dem Energieverbrauch der Wirtschaft und der Privatpersonen? Es geht also um das Wie der Kooperation und der Beteiligung. Die Einbindung von BürgerInnen, lokalen Verbänden wie auch der Wirtschaft in die Klimapolitik einer Stadt ist zielführend, um die notwendige Akzeptanz bei allen Beteiligten zu erzeugen.
 
Gute Beispiele, wie Kommunen in den Alpen ihre Emissionen verringern und den Einsatz erneuerbarer Energien fördern, gibt es bereits. Jetzt gilt es, diese Erfolgsgeschichten weiter zu erzählen und von ihnen zu lernen. Das war das Ziel des Workshops am 20. und 21. Juni 2013 in Villach/A, organisiert im Rahmen des Alpine Space Projekts „Alpstar“. Vorgestellt wurden Werkzeuge, Herausforderungen und Erfolgsrezepte für die Partizipation in Städten und Gemeinden. Ein internationaler Konzern zeigte, was er tut, damit seine Mitarbeiter auf Bus und Fahrrad umsteigen. Und den Teilnehmern wurde ein Leitfaden in die Hand gegeben, wie kooperative Klimapolitik in Gemeinden und Regionen gelingen kann. Funktioniert Beteiligung durch finanzielle Anreize oder doch nur durch Änderung der Lebensgewohnheiten? Dazu diskutierten zwei Arbeitsgruppen anhand konkreter Beispiele. Weitere Anregungen boten die Exkursionen in den tpv Technologiepark Villach und ins Biomasse-Kraftwerk.

 Programm


Chamonix GapChambéryBrig-GlisSondrioSonthofenHerisauTrentoBozenBad ReichenhallBad AusseeBellunoVillachMariborIdrija Annecy Lecco Tolmezzo Tolmin karte_alpen.png

 

 

 

Alpstar-Leitfaden

hier downloaden

Medienmitteilung

hier ansehen

Weiterführende Informationen

LogoAlpstar

http://alpstar-project.eu

 

logo alpine space

www.alpine-space.eu/projects

 

 

 
Benutzerspezifische Werkzeuge