Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Verschieden, dennoch ähnlich

03.09.2015

Am 11. April 2014 sind wir vier Jugendliche (Blaž Žerjav Jereb, Eva Kanalec und Nives Hüll, es fehlte Neža Žerjav) in der Begleitung von Vlasta Skumavc Rabič, Vida Cerne und Nina Peternel aus Kranjska Gora nach Balzers in Liechtenstein gefahren. Unser Ausflug fand im Rahmen des YSAM Projektes statt.

Zuerst wurden wir von den Jugendlichen und dem Bürgermeister begrüßt. Selbstverständlich haben wir uns ihren Jugendtreff, den Scharmotz, angesehen, der sich ziemlich von unserem unterscheidet. Die Kinder sind von klein auf gewohnt, sich in eine neue Umgebung einzufügen. Die Jugendlichen verbringen die meiste Zeit ihrer Jugend mit den erwachsenen Betreuern im Jugendtreff. Der Jugendtreff in Balzers ist größer als der Unsrige, er wird finanziell grosszügig unterstützt und das liegt wahrscheinlich daran, dass Liechtenstein ein ziemlich reicher Staat ist. Wir sind also der Meinung, dass die jungen Menschen in Balzers gut versorgt sind.

In Scharmotz gibt es auch einen Raum, in dem junge Leute Musik machen können und in der Nähe gibt es ein sogenanntes Diskozimmer. Unserer Meinung nach ist bei uns etwas ähnliches noch nicht möglich, weil fast alle Menschen, wenn sie das Wort "Jugendtreff" hören, zuerst an die Kinder denken, vor allem an die, die noch die Grundschule besuchen.

Mit den Jugendlichen aus Balzers verbrachten wir unsere Zeit mit einem Stadtbummel, mit Fussballspielen und in einem Workshop, wo wir unsere Ideen und Vorstellungen zum Thema Nachhaltigkeit austauschten. Es gibt zum Beispiel einen Unterschied in der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel. Da kommen die Busse nämlich fast jede Minute, viel öfter als hier bei uns, und die Leute, auch die Jugendlichen, verwenden sie ziemlich oft.

Wir sind der Meinung, dass wir nach diesem Besuch manche neue Erfahrungen gemacht haben, z. B. die Wirkung der Jugendtreffs in einem Land, das uns nicht so bekannt ist. Die Eindrücke von diesem Ausflug haben uns für unsere eigenen Projekte und Ideen inspiriert.

Nives Hüll

Youth Shaping Alpine Municipalities (YSAM) ist ein Projekt des Vereins Alpenstadt des Jahres, seiner Mitgliedsstädte Bozen/I, Idrija/SI, Sonthofen/D und Trento/I sowie der Gemeinden Balzers/LI, Planken/LI und Kranjska Gora/SI. Die internationale Alpenschutzkommission CIPRA unterstützt das Projekt fachlich. YSAM wird gefördert durch das EU-Programm "Jugend in Aktion" und die Heidehof Stiftung.

Herkunft: CipraWeb_vocab_webusage_apsta

Chamonix GapChambéryBrig-GlisSondrioSonthofenHerisauTrentoBozenBad ReichenhallBad AusseeBellunoVillachMariborIdrija Annecy Lecco Tolmezzo Tolmin karte_alpen.png

 

 

 

 
Benutzerspezifische Werkzeuge